Da wird unser Bürgel ganz schön grün!

Fast 1.000 Bäum­chen haben in den Läden und Büros der Bürgeler Geschäfts­welt Anfang Dezem­ber dar­auf gewar­tet, in die Woh­nun­gen und auf die Fens­ter­bän­ke des Offen­ba­cher Stadt­teils ent­führt zu wer­den. Bei unse­rer Weih­nachts­ak­ti­on ver­schenk­ten die Gewer­be­trei­ben­den das grü­ne Dan­ke­schön an ihre Kunden.

„Die Advents­zeit soll mit etwas Nach­hal­ti­gem ver­schönt wer­den“, meint dazu 1. Vor­sit­zen­de Wil­ma Brand­ner. „Jedes Bäum­chen soll unse­re Kun­den den Advent in ihr Zuhau­se zau­bern, wor­an sie sich noch lan­ge erfreu­en können.“

Die Bäum­chen stam­men vom Ver­eins­mit­glied Chris­ti­ne Wen­zel, der blu­men­la­den. Ein Tipp von ihr: In der Woh­nung kühl oder drau­ßen vor das Fens­ter stel­len, ab und zu gie­ßen, dann erfreut das Bäum­chen über Weih­nach­ten hin­aus und kann nächs­tes Jahr umge­topft oder in den Gar­ten gepflanzt wer­den und wei­ter wach­sen.
Bür­gel aktiv hat auch an die Bewoh­ner des Anna-Emer­ling-Heims in Rum­pen­heim gedacht und eini­ge Bäum­chen für die Weih­nachts­de­ko gespendet.

Elektro-Breitenbach stellt sich vor

1946 grün­det der Elek­tro­meis­ter Alo­is Brei­ten­bach in der Goe­the­stra­ße ein Elek­tro­ge­schäft. Nicht ahnend, dass die­se Fir­ma 75 Jah­re spä­ter eine Ecke wei­ter immer noch prä­sent sein wird. Offen­bach ent­wi­ckelt sich zur Indus­trie­stadt. Nach Kriegs­en­de wur­de in die Hän­de gespuckt und pro­du­zie­ren­des Gewer­be sie­del­te sich an.

Tra­di­ti­on und Innovation

Die bei­den Geschäfts­füh­rer Frank Brei­ten­bach und Tho­mas Meye­rer mit Ihrem Team sind in der 3. Genera­ti­on für Ihre Kun­den da; und mit Marc Brei­ten­bach steht die 4. Genera­ti­on am Start. Immer mit Ideen und dem nöti­gen Know-How für indi­vi­du­el­le Lösun­gen und Konzepte.

Es wan­delt sich

Die Indus­trie­stadt Offen­bach wan­delt sich zur Krea­tiv­stadt Das Stadt­bild und die Bevöl­ke­rungs­struk­tur ver­än­dern sich. Auch die Tätig­keits­be­rei­che der Fir­ma Elek­tro Brei­ten­bach befin­den sich im ste­ti­gen Wandel.

Die Band­brei­te der Tätig­kei­ten geht quer durch die Berei­che der Elek­tro­in­stal­la­ti­on in Alt- und Neu­bau. Auch Klein­re­pa­ra­tu­ren wer­den ger­ne über­nom­men. Das Team von Elek­tro Brei­ten­bach freut sich über Ihre Anfrage.

Tau­nus­stra­ße 25–27 • 63067 Offen­bach am Main • Tele­fon 069 / 813 222
www.elektro-breitenbach.de

Bekannte Location – neuer Look

Bür­ge­l­er Stoff­läd­chen –
made by Jani

Das Tra­di­ti­ons­ge­schäft Bür­ge­l­er Stoff­läd­chen exis­tiert bereits seit über 65 Jah­ren. Zuletzt führ­te Clau­dia Käs die­ses zwei Jahr­zehn­te mit Lei­den­schaft und such­te letz­tes Jahr nach jemand pas­sen­dem den Laden wei­ter zu führen.

Jana Knust, die bereits seit 2014 mit Selbst­ge­näh­tem und design­ter Kin­der­mo­de made by Jani am Start ist und eine lang­jäh­ri­ge Stamm­kun­din im Stoff­läd­chen war, hat bei einem Ihrer Ein­käu­fe erfah­ren, dass eine Nach­fol­ge­rin gesucht wird. Jana, die eine sehr lan­ge Zeit in der Gas­tro­no­mie als Ange­stell­te tätig war, bot sich jetzt hier die Gele­gen­heit für etwas ganz Eige­nes. Nach etwas Bedenk­zeit ent­schied sie sich, die­sen Schritt einer Geschäfts­über­nah­me zu wagen.

Nach einem kom­plet­ten opti­schen Lift-up, wie ein neu­er Fuß­bo­den, neue Rega­le, einer über­ar­bei­te­ten Prä­sen­ta­ti­ons- und Ver­kaufs­the­ke und fri­schen Wand­an­strich, ist der Laden seit Febru­ar 2021 im neu­en Look geöffnet.

Das fin­den Sie im Stoff­läd­chen:
• eine gro­ße Aus­wahl an Stof­fen
• Näh­zu­be­hör
• Selbst­ge­näh­tes für Groß und Klein
• Acces­soires und Geschenkideen

Schau­en Sie auf der Face­book- und Insta­gram-Sei­te von Jana Knust vor­bei.
Hier kann man sich immer aktu­ell über Ange­bo­te und neue Kol­lek­tio­nen
infor­mie­ren …

Face­book: Bür­ge­l­er Stoff­läd­chen – made by Jani
Insta­gram: madebyjani

Ober­feld­stra­ße 1 • 63075 Offen­bach • Tel. 069 86005633 • Mobil 0172–5810346