Mediationstrainer Andreas Kramer stellt sich vor

Stress, Bur­nout, Depres­si­on, Schlaflosigkeit… 

bei­na­he jeder Mensch heut­zu­ta­ge lei­det unter einem Über­an­ge­bot an Rei­zen und an der Unfä­hig­keit, abends und am Wochen­en­de wirk­lich zur Ruhe zu kom­men. Schlech­te Lau­ne, feh­len­de Moti­va­ti­on, erhöh­ter Blut­druck, ja sogar Gewichts­pro­ble­me las­sen sich auf die­se Ursa­chen zurückführen.

Dabei gibt es eine ein­fa­che Abhil­fe dafür: Medi­ta­ti­on nach der Heart­ful­ness-Metho­de. Das ist eine wirk­sa­me Metho­de, nach innen zu gehen und das Karus­sell im Kopf zum Still­stand zu brin­gen. Dank der spe­zi­el­len Tech­nik, die durch Über­tra­gung unter­stützt wird, steht die­se Metho­de allen zur Ver­fü­gung. Selbst Men­schen, die dach­ten, sie könn­ten nie den inne­ren Dia­log zum Schwei­gen zu brin­gen haben durch Heart­ful­ness ihren inne­ren Kom­pass wie­der gefunden.

Seit eini­gen Jah­ren habe ich die­se Metho­de mit Pati­en­ten, Fami­li­en­mit­glie­dern, Nach­barn und Freun­den durch­ge­führt und konn­te so vie­len Men­schen auf ein­fa­che Wei­se helfen.

Frei­tags fin­det um 17 Uhr eine kos­ten­lo­se Pro­be­stun­de statt, das heißt man kann ein­fach mal vor­bei­schau­en und die Medi­ta­ti­on unver­bind­lich aus­pro­bie­ren. Es dau­ert etwas mehr als eine hal­be Stun­de, und man braucht kei­ne Yoga­mat­te und kei­ne beson­de­re Klei­dung. Offen­heit ist die ein­zi­ge Voraussetzung.

Mei­ne Arbeit erfolgt ehren­amt­lich, dar­um sind sämt­li­che Dienst­leis­tun­gen im Rah­men von Heart­ful­ness kos­ten­los (Spen­den für die Raum­mie­te neh­me ich aber ger­ne entgegen).

Ich wür­de mich freu­en, auch Ihnen die­se ein­fa­che und doch so wirk­sa­me Metho­de zei­gen zu dür­fen und ver­blei­be mit freund­li­chen Grüßen

Ihr Heart­ful­ness-Trai­ner

Andre­as Kramer
Strack­gas­se 14 HH
Tele­fon: 0151 2523 8111

Domus Immobilien stellt sich vor

Immobilien sind unsere
Leidenschaft!

Die Ver­mie­tung von Woh­nun­gen geht in Zei­ten stän­dig kom­ple­xer wer­den­der Recht­spre­chung und der Bericht­erstat­tung über Miet­no­ma­den­tum für vie­le Eigen­tü­mer mit gro­ßer Unsi­cher­heit ein­her. Oft­mals führt das sogar dazu, dass Woh­nun­gen gar nicht mehr auf dem Markt ange­bo­ten wer­den, um dem Risi­ko eines finan­zi­el­len Aus­falls, Rechts­strei­tig­kei­ten oder Kom­pli­ka­tio­nen im Lau­fe eines Miet­ver­hält­nis­ses aus dem Wege zu gehen.

Denn der Haus- oder Woh­nungs­ei­gen­tü­mer wünscht sich soli­de Mie­ter, die gut in die Haus­ge­mein­schaft pas­sen und zuver­läs­sig ihren Ver­pflich­tun­gen nach­kom­men – ins­be­son­de­re finanziell.

Des­halb beglei­ten wir unse­re Kun­den eng­ma­schig von der Inser­ti­on, über die Mie­ter­aus­wahl bis zur Aus­ar­bei­tung des Miet­ver­trags nach aktu­el­ler Rechts­la­ge und Über­ga­be der Wohnung.

Beim Ver­kauf eines Hau­ses stellt sich hin­ge­gen oft­mals zunächst die Fra­ge nach dem rea­lis­ti­schen, am Markt erziel­ba­ren Preis. Auf­grund der der­zei­ti­gen Markt­si­tua­ti­on sind die Erwar­tun­gen oft­mals hoch gesteckt. Aus zahl­rei­chen Ver­käu­fen wis­sen wir aber auch, dass es den Eigen­tü­mern viel­fach sehr wich­tig ist, nicht nur den am bes­ten bezah­len­den, son­dern viel­mehr auch den pas­sen­den Käu­fer und wür­di­gen Nach­fol­ger zu fin­den – z. B. wenn das eige­ne (Eltern-) Haus zum Ver­kauf ansteht.

Wir ermit­teln den Markt­wert der Immo­bi­lie, erar­bei­ten ein aus­führ­li­ches Expo­sé, füh­ren Besich­ti­gun­gen mit aus­ge­wähl­ten Inter­es­sen­ten durch und beschaf­fen benö­tig­te Unter­la­gen bei den Ämtern, ver­mit­teln bei den Kauf­preis­ver­hand­lun­gen, beglei­ten schließ­lich die Abstim­mung des Kauf­ver­trags und die nota­ri­el­le Beur­kun­dung bis hin zur Über­ga­be der Immo­bi­lie nach erfolg­ter Kaufpreiszahlung.

Die Ver­mie­tung oder der Verkauf
einer Woh­nung, eines Hau­ses oder
eines Grund­stücks ist damit vor
allem Ver­trau­ens­sa­che!

Über uns
Zunächst unter ande­rem Namen fir­mie­rend, besteht Domus Immo­bi­li­en seit mehr als 25 Jah­ren. Tätig­keits­ge­bie­te sind die Bewer­tung und der Ver­kauf, die Ver­mie­tung und die Ver­wal­tung von Immo­bi­li­en in Offen­bach und Umgebung.

Wer­de­gang
Aus einer Offen­ba­cher Archi­tek­ten­fa­mi­lie stam­mend, wur­de mir die Affi­ni­tät zu Immo­bi­li­en förm­lich in die Wie­ge gelegt. Nach dem Stu­di­um der Betriebs­wirt­schaft und meh­re­ren Aus­lands­auf­ent­hal­ten habe ich von 1990 bis 1994 in einer Frank­fur­ter Haus­ver­wal­tung den Grund­stock für die spä­te­re Selb­stän­dig­keit im Immo­bi­li­en­sek­tor gelegt. Das eige­ne Büro mit den Schwer­punk­ten Lie­gen­schafts­ver­wal­tung, sowie der Ver­mie­tung und dem Ver­kauf von Immo­bi­li­en wur­de im Jahr 1995 gegrün­det. In 2008/2009 folg­te die Wei­ter­bil­dung zur Geprüf­ten Gut­ach­te­rin für Immo­bi­lien­be­wer­tung der Spren­g­net­ter Aka­de­mie, sowie die Bestel­lung zum ehren­amt­li­chen Mit­glied des Gut­ach­ter­aus­schus­ses für Immo­bi­li­en­wer­te der Stadt Offenbach.

 

 

Enk­hei­mer Stra­ße 14 · 63075 Offen­bach am Main Tele­fon 069 / 83 23 01 www.domusimmobilien.com

 

Blütenpracht auf Bürgeler Straßen

Nun trei­ben sie aus, die Zwie­beln, die die Fir­ma Sten­ger Gar­ten- und Land­wirt­schafts­ser­vice GmbH im ver­gan­ge­nen Herbst auf Anre­gung der Ver­ei­ne Bürgel aktiv und Pro Bürgel gespen­det und gepflanzt hat­te. Ins­ge­samt sind es 13 Kübel, die die Offen­ba­cher- und die Rum­pen­hei­mer Stra­ße säu­men und so einen farb­li­chen Akzent ins Stra­ßen­bild bringen.

BU:Susanne Mantz, Sven Sten­ger und Wil­ma Brand­ner (v.l.n.r.) freu­en sich über die Blu­men­pracht. Bild: Foto­stu­dio Eve­li­ne Con­rads; PR: Andre­as Kramer